Aktuelles

Vereinsnachrichten KW 38

Der „alternative Kerbplatz“ bei der TS

In Kooperation mit der Schausteller Familie Adler, dem Musikverein 03 Ober-Roden und der Initiative „Wir sind Breidert“ wird der Parkplatz an der TS-Halle am kommenden Kerbwochenende zu einem der Ober-Röder Kerbschauplätze. Mit Kinderkarussell, Wurf- und Angelbude und mit Imbis- und Süßigkeitenstand wird das Gelände an der Friedrich-Ebert-Straße das komplette Wochenende einschließlich Montag in einen kleinen Rummelplatz umfunktioniert.

Volksfest und volkstümliche Musik gehören zusammen. Dafür sorgt der Musikverein 03 Ober-Roden. Am Kerbsamstag ab 18.00 Uhr mit dem großen Orchester und am Kerbsonntag ab 15.00 Uhr mit dem Jugendorchester.

In der TS-Turnhalle wird die Initiative „Wir sind Breidert“ für eine sicherlich besonders interessante und kulturelle Komponente im „alternativen TS-Kerbgeschehen“ sorgen. Sie bietet nämlich einen Einblick in die Corona bedingt nach wie vor nach hinten verschobene und mit einiger Spannung erwartete Gesamtausstellung „Unser Breidert: Gestern. Heute. Morgen“. Am Kerbsamstag (ab 14.00 Uhr) und am Kerbsonntag (ab 13.00 Uhr) wird eine Auswahl von Exponaten in der TS-Halle eine Brücke von der Kerb über die Kerbborsche zum „BraaretBernsche“ und damit zum Breidert schlagen. Das gleichnamige Buch zur besagten Gesamtausstellung wird vor Ort natürlich zu erwerben sein.

Abgerundet wird das Kerb-Geschehen durch das kulinarische Angebot der Turnerschaft am Weinstand der Weinhandlung Willi Wolf, die je nach Wetterlage im Turnhallen-Saal oder oder direkt neben dem Saal-Eingang auf dem Freigelände aufgebaut wird, sowie im Gastgarten und den Gaststuben der Gaststätte „Zur Turnerschaft“.

Der doppelte Kerbflyer für das kommende Wochenende (lässt sich durch Klicken vergrößern)

Leichtathletik

Sportabzeichen-Abnahmen

Die Abnahme für das Sportabzeichen findet bis Ende September montags von 18 – 19:30 Uhr auf dem TS-Sportplatz statt. Die Radfahr-Disziplinen werden am Sonntag, dem 26.09.2021 um 10 Uhr abgenommen. Treffpunkt ist die Carl-Zeiss-Straße im Ober-Röder Industriegebiet.

Fußball

Neumann-Team ringt Unter-Flockenbach nieder

Nach der Niederlage bei den Frankfurter „Speuzern“ und dem 1:2 am Mittwochabend bei der Spvgg. Neu-Isenburg drohte eine Seuchenwoche. Der 2:1 Heimsieg gegen das Spitzenteam SV Unter-Flockenbach am Sonntag ließ die erste Mannschaft etwas aufatmen. Am Sonntag gilt es wieder um 15 Uhr bei der SG Bornheim GW. Unter der Woche steht am Mittwoch (29.09.2021) das Kreispokal-Derby beim A-Ligisten KSV Urberach an (Anstoß: 19 Uhr).

Bereits nach 19 Minuten antwortete Manuel Profumo mit der frühen Führung auf die Niederlage vom Sonntag. Das Team von Bastian Neumann zeigte auch den starken Neu-Isenburgern, dass es mit jeder Mannschaft in der Liga mithalten kann. Vor der Pause hätten die Gäste auch durchaus höher in Führung gehen können, verpassten aber weitere Tore in einer intensiven Begegnung. Es war nach in Abschnitt zwei ein Kampfspiel, dass die Spielvereinigung 03 durch einen Schlussspurt zu ihren Gunsten drehen konnte (81., 86.).

Wie verrückt diese Verbandsliga Süd ist, zeigte sich einmal mehr am Sonntag. Aus zwei erhofften Siegen wurden zwei Niederlagen, das Bonusspiel gegen das Topteam Unter-Flockenbach plötzlich zur Pflichtaufgabe, um nicht in den Tabellenkeller abzurutschen. Mit viel Mentalität stellte man sich der individuellen Qualität der Gäste aus dem Gorxheimertal entgegen. In der 14. Minute traf Gianluca Firrantello sehenswert rechts oben zur verdienten Führung. Gut 20 Minuten hielt das 1:0, bis SVU-Goalgetter Linus Hebling ebenfalls sehenswert nach einem Konter auf 1:1 stellte (35.). Nach dem Seitenwechsel musste die Turnerschaft eine ganz starke Phase der Gäste überstehen. Mehrmals hielt TS-Torwart Erik Gorzawski, dazu einmal der Pfosten und immer wieder ein TS-Bein das Remis fest. Als diese Situationen glimpflich überstanden waren, suchten die Hausherren nochmals offensiv ihr Glück und trafen durch einen Flachschuss von Patrick Bleibdrey zum viel umjubelten 2:1 (80.). Unter-Flockenbach versuchte im Anschluss nochmal alles, auf der Gegenseite trafen die Gastgeber nochmal die Latte. Ein Kampfsieg stand unter dem Strich gegen ein echtes Spitzenteam.

1B krönt die Woche mit Derbysieg gegen Eppertshausen

Auch für die zweite Mannschaft ging eine intensive, aber erfolgreiche Woche zu Ende. Nach dem 2:1 Heimsieg am Mittwoch gegen den PSV Groß-Umstadt erkämpfte sich das Team von Oliver Hitzel-Kronenberg einen 1:0 Derbysieg gegen Aufstiegsfavorit und bis dato Tabellenführer FV Eppertshausen. Am Sonntag gastiert die Zweite um 15 Uhr bei der SpVgg Groß-Umstadt. Am Mittwoch darauf (29.09.2021) findet um 19:30 Uhr das Nachholspiel beim FSV Groß-Zimmern statt.

„Wir hatten Chancen für zwei Spiele und waren drückend überlegen“, resümierte Hitzel-Kronenberg das Spiel gegen die Umstädter. Zwei schön herausgespielte Tore reichten zum ersten Heimsieg im ersten Heimspiel der Saison. Von hinten schön herausgespielt war das 1:0 von Daniel Carballo Saenz (31.), Robin Koch legte ebenfalls nach einer schönen Kombination per Flachschuss ins kurze Eck nach (53.). Insgesamt ließ die 1B wenig zu, der Anschlusstreffer fiel spät (85.).

Für das Derby-Highlight am Sonntag wurde die Zweite durch drei A-Jugendspieler ergänzt, dazu 1A-Co-Trainer Mark Schierenberg. Es stand eine spielerisch starke und sehr junge Mannschaft auf dem Platz, die „von Anfang an voll präsent und vor allem in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft“ war, so Hitzel-Kronenberg. Gerade als die Gäste besser ins Spiel kamen in der zweiten Halbzeit, entschied der Schiedsrichter nach einem Foul an Mert Capli auf Foulelfmeter. Luca Knapek übernahm die Verantwortung und brachte seine Farben mit 1:0 in Front (55.). Danach gab es Chancen auf beiden Seiten, die mit „unbändigem Willen“ verteidigt wurden, war Hitzel-Kronenberg stolz auf sein Team. Nette Randnotiz zum Schluss: Mit der Einwechslung des 49-jährigen Ex-Profis Mark Schierenberg stand dieser erstmal mit seinem Sohn Lenny Schierenberg auf dem Platz. Als Einheit holte die Zweite den Heimsieg im Derby.

1C schafft die Trendwende und klettert

Als Einheit schaffte die dritte Mannschaft in dieser Woche ihre Trendwende in der B-Liga Dieburg. Auf einen 2:0 Auswärtssieg beim Spitzenteam 1. FC Niedernhausen-Lichtenberg am Mittwoch folgte am Sonntag ein 2:1 Auswärtssieg beim SV Groß-Bieberau II. Am Freitag gastiert die Dritte um 19 Uhr beim TSV Lengfeld II.

Im Kreis nach dem Spiel und der Stimmung in der Kabine merkte man, was diese Woche für die 1C bedeutete. Man ist zweimal kompakt als Mannschaft aufgetreten und strich den verdienten Lohn ein. Im Fischbachtal lief am Mittwochabend vieles für die fleißig rotierte TSO. Martin Scharf brachte seine Mannschaft in der 6. Minute nach einem Konter in Führung. Als die Gastgeber vor der Pause besser wurden, hielt Nils Störmer einen Foulelfmeter und seinem Team damit den Vorsprung fest. Eine leidenschaftliche zweite Hälfte, in der jeder Zweikampf abgefeiert wurde, hatte sich das Highlight für die Nachspielzeit aufgespart. Der eingewechselte Johannes Röhrig (aus der A2) als Vorbereiter und dessen Bruder Philipp Röhrig als Torschütze sorgten für das 0:2 und ausgelassenen Jubel.

In Groß-Bieberau hatte die 1C vor der Pause zwei bis drei gute Einschussmöglichkeiten, die nicht genutzt werden konnten. Defensiv brachte man die Gäste wenn überhaupt durch eigene Fehler ins Spiel. Einmal lenkte Nils Störmer einen Abschluss sensationell an die Latte. Nach einem Eckball mussten die Gäste aber doch den Rückstand hinnehmen. Wieder kompakt agierend drehte die Dritte in Halbzeit zwei den Spieß um. Lasse Schallmayer traf nach Vorlage seines Bruders Espen zum 1:1 (62.). Martin Scharfs Schuss wurde unhaltbar zum 1:2 abgefälscht (69.). Wieder mit viel Willen und Leidenschaft brachte die 1C den zweiten Dreier in dieser Woche unter Dach und Fach.

U19 am Mittwoch – U18 mit einem Bein für Kreisliga qualifiziert

Das Spiel der A1 in der Verbandsliga beim FC Neu-Anspach wurde kurzfristig abgesagt. Der Nachholtermin ist bereits an diesem Mittwoch (22.09.2021) um 19:30 Uhr in Neu-Anspach. „Eine gute Lösung des Klassenleiters“, so Trainer Paul Petrina.

Derweil hat die U18 ihre Kreisliga-Qualifikation fast schon perfekt gemacht. Mit dem 3:1 Sieg bei der JSG Ueberau/Georgenhausen/Lengfeld/Bieberau behauptete das Team von Jannik Zeise den Platz an der Sonne. Zu einem Eigentor der Gastgeber gesellten sich die Treffer von Baris Ayar und Tiziano Impossibile.

U17 gewinnt – U16 verpasst die drei Punkte

Die B1 besiegte die SG Kelkheim mit 4:2 und schaffte damit den zweiten Sieg in der Verbandsliga. Die ersten zehn Minuten waren ausgeglichen, danach sahen die Zuschauer ein Spiel auf ein Tor. Leider stimmte wie schon gegen Biebrich die Chancenverwertung nicht, Hasan Durcan ließ die größte Möglichkeit liegen. Nach der Pause belohnt sich die Mannschaft von Michael Schulz und Mahmut Ibrahimoglu. Zwei schön herausgespielte Tore von Nick Fassinger (50.) und Yusuf Wardak (55.) machten den Anfang, Mehdi Kohistani legte den dritten Treffer nach (62.). „Wir hatten noch gute Chancen und haben das Spiel dann wohl schon abgehakt“, kritisierte Schulz. Zwei Standards machten die Partie wieder spannend (71., 74.), doch Armin Tepic dann den Deckel drauf (80.).

Die B2 vergab gegen die JSG Ueberau/Georgenhausen/Lengfeld/Bieberau die Chance auf den ersten wichtigen Gruppenliga-Sieg. Den Rückstand drehten Ayman Ahmada (18.) und Ayman Bengarbi (33.) in eine Führung. In der Schlussphase schafften die Gäste den überflüssigen Ausgleich.

U15 gibt Spiel aus der Hand – U14 schafft Befreiungsschlag

Die C1 unterlag dem SC Viktoria Griesheim nach 2:0 Halbzeitführung noch mit 2:4. Dabei sorgte Muhammed Ciftci mit einem Doppelschlag (26., 28.) für eine komfortable Halbzeitführung gegen einen ebenbürtigen Gegner. Nach dem Seitenwechsel war das Spiel aber ebenso schnell egalisiert (42., 44.), wobei auch ein berechtigter Elfmeter den Darmstädtern in die Karten spielte. Einmal vom Momentum getragen holten die Gäste dann auch den Sieg (54., 60.) in einem Spiel, das man nicht hätte verlieren müssen, aber dennoch verdient verlor.

Die C2 schaffte mit einem 1:0 Sieg auf dem TS-Rasenplatz gegen Germania Eberstadt einen Befreiungsschlag in der Gruppenliga. Das goldene Tor für das Team von Toufik Bidou erzielte Leart Neziri (55.). Die Zuschauer sahen ein spannendes Gruppenliga-Spiel.

U13 unterliegt Lilien – Die Jüngsten geben Gas

Die D1 unterlag der U12 des SV Darmstadt 98 mit 0:3. Die D2 unterlag der U11 von Kickers Offenbach nach drei Halbzeiten mit 1:12, wobei das Ergebnis erst am Ende deutlich wurde. Die E1 von Felix Bucher gewann am Donnerstag ein Testspiel beim SV Kickers Hergershausen mit 9:3. In der Liga folgte ein 6:2 Sieg bei der JSG Otzberg. Die F2 setzte sich mit 12:3 beim SV Münster II durch. Die G2 hatte beim Funino-Spielfest wieder viel Spaß und gewann dabei sogar noch 3 von 7 Spielen.

Unsere G2 beim Funino-Spielfest am vergangenen Wochenende (Foto: Isabel Martiner)

Termine der Fußball-JugendSamstag, 25.09.2021: JSG Seck/Erlen/Lütz/HG/Wö – B2 (11 Uhr), F1 – FV Eppertshausen (11:15 Uhr), 1. FC Erlensee – C1 (12 Uhr), KSG Georgenhausen II – F2 (13 Uhr), E1 – Viktoria Klein-Zimmern (13 Uhr), JFV Groß-Umstadt – C2 (14:30 Uhr), A2 – SC Hassia Dieburg (16 Uhr), FC Eddersheim – B1 (16 Uhr); Sonntag, 26.09.2021: D2 – JSG Ueberau/Georgenhausen/Lengfeld (9:30 Uhr), A1 – JFV Alsbach/Bensheim/Auerbach (11 Uhr), RW Darmstadt – D1 (17 Uhr).