Aktuelles

Vereinsnachrichten KW 37

Schon auf unseren Fußball-Mannschaftsseiten vorbeigeschaut? Diese füllen sich zunehmend mit den neuen Mannschaftsfotos, alle geknipst von Bastian Neumann. (Foto: TSO)

Tischtennis
Zum Saisonauftakt klar unterlegen

Die Tischtennis-Mannschaft der Turnerschaft war zum Saisonauftakt beim PPC 1946 Neu-Isenburg III relativ chancenlos. Das Spiel ging mit 2:9 verloren. Dabei musste das Team aber mit zwei Ersatzspielern antreten, wobei sich einer davon im ersten Doppelspiel verletzte und dadurch im Einzel nicht mehr antreten konnte. Personal technisch ist man bei der Turnerschaft aktuell stark ersatzgeschwächt. Am Montag, dem 20.09.2021 steht die Heimpremiere auf dem Programm. Der TTC 1972 Offenthal II gastiert um 20 Uhr in der TS-Halle in der Friedrich-Ebert-Straße 24. Abteilungsleiter Andreas Arndgen ist kämpferisch: „Wir werden auch in diesem Spiel nicht in Toppbesetzung antreten können. Nichtsdestotrotz werden wir alles versuchen.“

Leichtathletik
Sportabzeichen-Abnahmen

Die Abnahme für das Sportabzeichen findet bis Ende September montags von 18 – 19:30 Uhr auf dem TS-Sportplatz statt. Die Radfahr-Disziplinen werden am Sonntag, dem 26.09.2021 um 10 Uhr abgenommen. Treffpunkt ist die Carl-Zeiss-Straße im Ober-Röder Industriegebiet.

Fußball
Verbandsliga-Team für schwache 2. Halbzeit bestraft

Das war zu wenig. Trotz verheißungsvollem Start und einer 2:0 Führung unterlag das Team von Bastian Neumann am Ende bei den FFV Sportfreunden aus Frankfurt mit 2:4. In der Verbandsliga Süd hat man sich somit unter Zugzwang gebracht. Am vergangenen Mittwoch gastierte die Erste um 19 Uhr bei der Spielvereinigung Neu-Isenburg, verlor mit 1:2 (Spielbericht folgt). Am kommenden Sonntag ist der Ligakrösus SV Unter-Flockenbach um 15 Uhr zu Gast an der Dr. Walter-Kolb-Straße.

Ein Traumstart läutete einen eigentlich schönen Sonntagnachmittag ein. Eine Balleroberung in der Offensive schloss Luis Roth per Flachschuss zur Blitzführung ab (2.). Nach 12 Minuten köpfte Marc Andres eine Flanke an den Querbalken und verpasste damit eine höhere Führung. Rein zweikampftechnisch waren die Frankfurter aber durchaus im Spiel, versuchten es aber hauptsächlich über lange Bälle, was wenig zwingende Chancen mit sich brachte. Ein weiterer offensiver Ballgewinn brachte das 2:0 aus Gästesicht. Gianluca Firrantello legte für Luis Roth ab, der wieder per Flachschuss traf (30.). Spätestens zu diesem Zeitpunkt hatte man das Spiel eigentlich in klare Bahnen gelenkt. Roth hätte zuvor noch freistehend ein weiteres Tor machen können. Es blieb dennoch der Eindruck, dass im Vergleich zum Rodgau-Spiel die Griffigkeit im Mittelfeld und in den Zweikämpfen fehlte. Trotz klarer Führung war die Souveränität nicht da. Zum ungünstigsten Zeitpunkt aus TS-Sicht, kurz vor Pause, wurde das durch ein Tor der Hausherren bestraft (42.). Als die die „Speuzer“ nach der Pause noch deutlich mehr Tempo und noch mehr körperlichen Einsatzin ihr Spiel brachten, kam das junge TS-Team mehr und mehr in Schwierigkeiten. In etlichen 1:1 Situationen forderten die Gastgeber hier einen Elfmeterpfiff, den sie in der 69. Minute bekamen und zum 2:2 Ausgleich nutzten. Danach kippte das Spiel komplett: Das 3:2 75.) ließ nicht lange auf sich warten – das 4:2 in der 81. Minute die Entscheidung . „Nach der 1. Halbzeit sprach eigentlich alles für uns, das Tor vor der Pause hat es dann aber spannend gemacht. In der 2. Halbzeit waren wir zu blauäugig, unerfahren und schwach. Wir haben die Hitze im Spiel aufkommen lassen und sahen dann schlecht aus. Zur Pause müssen wir 3:0 führen, am Ende müssen wir froh sein, nicht noch höher zu verlieren“ sagte Trainer Bastian Neumann hörbar enttäuscht nach Schlusspfiff.

1B unterliegt in Reinheim/Spachbrücken

Keine Punkte auch für die 2. Mannschaft. Das Team von Oliver Hitzel-Kronenberg verlor ihr A-Liga Auswärtsspiel bei der SG Reinheim/Spachbrücken mit 2:3 Toren. Am kommenden Sonntag gastiert das Spitzenteam des FV Eppertshausen zum Derby (Anstoß 13 Uhr) an der Dr. Walter-Kolb-Straße. Den zweiten Saisonsieg durfte man aber am vergangenen Mittwoch mit dem 2:1 gegen PSV Groß-Umstadt feiern (Spielbericht folgt).

„Die Personalsituation ist im Moment extrem angespannt“, so Hitzel-Kronenberg, der auch am Sonntag wieder auf etliche Spieler verzichten musste und dies weiterhin muss. Die erste Halbzeit war geprägt von Hektik und wenig Fußball. Das nutzten die Gastgeber für eine 2:0 Führung (23., 38.). Beide Tore resultierten aber einmal mehr aus eigenen Fehlern, einem Freistoß und einem groben Abwehrschnitzer. Vor der Pause stellte aber Oliver Konietzko den Anschluss her (42.). Nach dem Seitenwechsel kam die 1B gut aus der Kabine und spielte eine halbe Stunde guten Fußball. „In dieser Phase müssen wir uns mit Toren belohnen“, stellte Hitzel-Kronenberg fest. Zehn Minuten vor Schluss führte ein dummer Ballverlust im Mittelfeld zum 1:3 (82.). Daniel Caballo Saenz sorgte nach einer Standardsituation nochmal für Spannung (89.), es reichte aber nicht mehr für den Punkt. Der Trainer sprach seiner sehr jungen und ersatzgeschwächten Mannschaft trotzdem ein großes Lob aus und hofft auf die nötigen Punkte in den kommenden Spielen.

1C doppelt gefordert

Für die dritte Mannschaft geht die spielfreie Zeit vorbei. Nun ist das Team von Martin Scharf, Patrick Skorupa und Massimo Buonomo im normalen Rhythmus gefordert. Nach dem Auswärtsspiel beim 1. FC Niedernhausen-Lichtenberg, das man durch eine starke Teamleistung mit 2:0 gewinnen konnte (Spielbericht folgt), gastiert man am Sonntag um 13 Uhr beim SV Groß-Bieberau II. Ziel ist es nun, auf die Punkte vom Mittwoch weitere Punkte folgen zu lassen, um Distanz nach unten herzustellen.

U19 und U18 souverän und ohne Gegentor.

Keine Probleme hatte die U19 von Paul Petrina und Yannik Stamer gegen die JFV Lohberg/MO/NR/OR beim 5:0 Heimsieg am zweiten Verbandsliga-Spieltag. Das Trainerteam rotierte dabei teilweise gezwungen, teilweise freiwillig auf fünf Positionen. Trotzdem hätte die A1 nach fünf Minuten bereits mit 2:0 führen können. Die Gäste kamen wenn überhaupt durch Standards und lange Bälle in den TS-Strafraum. „Wir haben dem Gegner etwas Hoffnung gegeben, sind dann aber vor der Pause verdient in Führung gegangen und haben in der Höhe verdient gewonnen“, resümierte Petrina. Den 1:0 Führungstreffer erzielte Ivan Karin in der 39. Minute, nachdem man zuvor 2-4 Großchancen hat liegen lassen. Das 2:0 erzielte nach dem Seitenwechsel Leo Schnellbacher (59.) durch einen 16 Meter-Schuss. Danach hatten die Hausherren mehr Platz und nutzten diesen auch. Wieder Schnellbacher (72., 74.) stellte die Weichen, Luca Zerfass (86.) sorgte für den Schlusspunkt.
Noch weniger Probleme hatte die A2 beim 9:0 Heimsieg gegen Viktoria Klein-Zimmern. Die Tore beim überlegenen Auftritt des Teams von Jannik Zeise und Stephan Berndt erzielten Rafael Ibanez Moreno (4), Musa Erez, Tiziano Impossibile, Miguel Pajur und Noel Rasch (2). Damit steht in der Kreisliga-Qualigruppe der 1. Platz und die Zeichen damit auf Kreisliga-Qualifikation.

U17 und U16 verlieren zu Hause

Weniger rund lief es in der B-Jugend, wo die B1 ihr erstes Spiel überhaupt seit Beginn der Vorbereitung verlor. Freuen durfte sich dafür der FV Biebrich über den 2:0 Auswärtssieg. Dabei fing die U17 überlegen an, fand aber zu oft nicht den Abschluss und machte stattdessen einen Haken zu viel. Insgesamt liefen beide Teams den Gegner viel vorne an, was zu einigen langen Bällen führte. Die Gäste aus Wiesbaden hatten keine echte Torchance bis kurz vor der Halbzeit. Bei einem langen Ball profitierte der gegnerische Stürmer von einem Kommunikationsfehler in der Hintermannschaft und musste den Ball nur noch ins leere Tor schieben (38.). Aus einer Standardsituation erhöhte Biebrich nach der Pause auf 2:0 (58.), als es bei der TS eher „wild“ zuging, so Trainer Michael Schulz. Dieser hatte in der Halbzeit durch Umstellungen versucht, das Spiel positiv zu beeinflussen. „Wir hatten durch Nick Fassinger und Armin Tepic noch zwei Riesenchancen. Es wäre aber irgendwie auch nicht verdient gewesen“, so Schulz. Dieser hofft auf bessere Trainingsleistungen in dieser Woche und bei der Niederlage auf einen kleinen „Wake-Up-Call“.

Sehr deutlich mit 0:8 Toren unterlag die U16 dem SV St. Stephan Griesheim in der Gruppenliga. Dabei fielen vor und nach der Pause vier Gegentreffer für das chancenlose Team von Niklas Winter und Luca Fraccica.

U15 siegt in Vellmar – U14 verliert deutlich

Die C1 hat in der Hessenliga einen 2:1 Auswärtssieg beim OSC Vellmar gefeiert und damit eine Reaktion auf die Auftaktniederlage gezeigt. Dabei begann das Spiel mit einem Rückschlag nach nur 6 Minuten, als die Gastgeber in Führung gehen konnten. Die Anfahrt mit dem Reisebus sollte sich aber in der Folge bezahlt machen. Das Team von Hakan Firat und Markus Winter hatte nun seine beste Phase und einige Chancen. Dejan Stojilkovic konnte per Kopf nach einem Eckball ausgleichen (27.). Andere Gelegenheiten wurde hier und da überhastet liegen gelassen. Trotzdem erzielte Luca Brückner quasi mit dem Halbzeitpfiff die TS-Führung (35.). Nach einem Einwurf und einer Flanke nahm er den Ball am Sechzehner sehenswert volley und traf ins linke untere Eck. Nach dem Seitenwechsel ließ die C1 reihenweise gute Chancen liegen. Ein Schuss von Ahmad Noor Achakzai wurde auf der Linie geklärt, Bulut Yildirim und Mirza Korndörfer zielten knapp daneben. So wurde das Spiel am Ende nochmal hektisch, weil Vellmar alles nach vorne warf, allerdings ohne Erfolg, was auch Winter freute: „Unter dem Strich sind es verdiente drei Punkte. Am Ende müssen wir es aber besser machen, unsere Chancen klar rausspielen und nutzen, aber vor allem ruhig bleiben.“

Die C2 unterlag beim SC Viktoria Griesheim II mit 2:7 Toren. Dabei ging das Team von Toufik Bidou zweimal durch Ebubekir Karakas in Führung (7., 27.). Nach dem Seitenwechsel fielen die Gäste aber auseinander uns kassierten sechs Gegentreffer.

U13 unterliegt knapp in Griesheim – viele Tore bei den Jüngsten

Eine bittere 0:1 Niederlage musste die D1 von Benny Kuba beim SC Viktoria Griesheim einstecken. Die D2 von Eddy Schäfer gewann dafür ihr erstes Kreisliga-Qualifikationsspiel gegen den FC Viktoria Schaafheim mit 9:2 Toren. Noch mehr Tore schoss die E1 von Felix Bucher beim 24:0 Sieg über den FSV Groß-Zimmern. Die F1 siegte beim FC Viktoria Schaafheim mit 4:3. Die F2 bezwang den FV Eppertshausen III mit 14:1.

Termine der kommenden Woche

Donnerstag, 16.09.2021: SV Kickers Hergershausen – E1 (17 Uhr/Testspiel); Samstag, 18.09.2021: SV Münster II – F2 (10 Uhr), JSG Otzberg – E1 (10 Uhr), C2 – Germania Eberstadt (14:15 Uhr), C1 – SC Viktoria Griesheim (14:15 Uhr), JSG Ueberau/Georgenh/Lengf/Bieb – A2 (15 Uhr), B2 – JSG Ueberau/Georgenh/Lengf/Bieb (16 Uhr), FC Neu-Anspach – A1 (16:30 Uhr); Sonntag, 19.09.2021: D1 – SV Darmstadt 98 U12 (9:30 Uhr), B1 – SG Kelkheim (11 Uhr)